HISTORISCH

hotel

Der Anbeginn des Bades ist historisch nicht einwandfrei feststellbar, jedoch die erste Erwähnung dieses Schatzes den Analen der Kirche zu entnehmen. Nämlich als "ein sehr berühmtes Heilbad" aus dem Jahre 1580. Seit dem gibt es einige Berichte, Bilder, Postkarten, Geschichten, Erinnerungen. Viele kennen diesen Ort, der im Laufe der Geschichte immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Die Blütezeit fand um die Jahrhundertwende statt - wird erzählt. Damals kam der Wiener Hochadel gerne zum Baden und Heilen nach Bad Jungbrunn, ähnlich wie Bad Ischl und Baden bei Wien.

unterschrift

<?php echo esc_attr( get_bloginfo('name', 'display') ); ?>

GESCHICHTE ERLEBEN

Der Krieg unterbrach diese wunderbare Entwicklung und wurde zum Verhängnis. Die Fertigstellung des geplanten großen Umbaus wurde mit dem Einnisten der Organisation Todt bzw. Speer, die vor allem für die Kriegsbaumaßnamen in den von Deutschland besetzten Gebieten eingesetzt wurde, unterbrochen. Ungarn und Kosaken wechselten einander ab, bis diese Örtlichkeit schließlich zum Gefangenenlager wurde. Verwüstung, Leid, Hunger prägten das Bild der Zeit.

hotel

GENIESSEN – ERLEBEN – WIEDERKOMMEN

Die Familie Reiter übernahm 1961 die Aufgabe, das charmante Waldhotel Bad Jungbrunn zu einem wunderschönen Ort der Gastlichkeit wieder zu entwickeln, bis schließlich nach rund 48 Jahren wir diese Aufgabe nunmehr weiterführen dürfen. Das ist unsere Zukunft: der Frieden, das Wollen, die Zurückhaltung und der Glaube geben uns die Kraft für neue Projekte, die bereits vor der Tür stehen.



Laotse schrieb vor mehr als 2500 Jahren:

„Nichts in der Welt ist weicher und nachgiebiger als Wasser und doch gibt es nichts wie Wasser, das Starres und Hartes bezwingt. Das Weiche überwindet das Harte, das Schwache überwindet das Starke."

Und so wird sich auch das Jungbrunn-Wasser erneut den Weg durch die Geschichte bahnen.